Suche nach Künstler
Sluit

Kunstvolle Liebespaare

< züruck zu Katalog

Liebespaare in der Kunst sind zeitlos. Sie treten in der Realität als Künstlerpaar oder als Liebespaar auf, das auf einem Kunstwerk abgebildet ist. Die Paare haben eines gemeinsam: Sie kennen einen Zustand der Ekstase aufgrund überwältigender Emotionen. Wir können uns von der romantischen Idee verabschieden, dass Liebe eine leidenschaftliche und fruchtbare Partnerschaft hervorbringt. Aber inwieweit beeinflusst sich ein Künstlerpaar tatsächlich gegenseitig?

Jules Worms | Der verliebte Torero, Öl auf Holz, 27,0 x 21,8 cm, Unterzeichnet u.l.

Jules Worms

Gemälde • zu verkaufen

Der verliebte Torero

Ton Pape | Der verliebte Matrose, Öl auf Leinwand, 50,3 x 60,6 cm, Unterzeichnet l.u. und datiert '45

Ton Pape

Gemälde • zu verkaufen

Der verliebte Matrose

Charles Jean Kemper | Der Maler Jan Burgerhout mit Geliebter in einem Café, Aquarell auf Papier, 49,6 x 74,2 cm, Unterzeichnet l.u. und datiert '68

Charles Jean Kemper

Aquarell • Zeichnung • zu verkaufen

Der Maler Jan Burgerhout mit Geliebter in einem Café

Willem van Dort | Der Kuss, Farbkreide auf Papier, 38,2 x 25,5 cm, Unterzeichnet u.r.

Willem van Dort

Aquarell • Zeichnung • zuvor zu verkaufen

Der Kuss

Wenn wir uns die Geschichte ansehen, stellt sich heraus, dass die Beziehungen von Künstlerpaaren im Laufe der Zeit eng mit den Kämpfen der Frauen um Gleichheit und Emanzipation verbunden waren. Und das kam nicht viel aus der engen Zusammenarbeit. Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts erhielten nur wenige Künstlerinnen Zugang zu den Akademien und mussten sich auf Ateliers männlicher Künstler verlassen, um ihr Talent zu entwickeln. Es stellte sich oft heraus, dass die etablierte Rollenverteilung zwischen Männern und Frauen und das damit verbundene Machtverhältnis tief verwurzelt waren. Und wenn sie mit einem Künstler verheiratet waren, wurde ihre künstlerische Entwicklung schnell seinem Talent und seiner familiären Fürsorge geopfert.

Antoine Calbet | Der gestohlene Kuß, Gemischte Technik auf Papier, 20,0 x 14,0 cm, Unterzeichnet l.u.

Antoine Calbet

Aquarell • Zeichnung • zu verkaufen

Der gestohlene Kuß

Karl Feiertag | Erste Liebe, Öl auf Leinwand, 60,1 x 80,3 cm, Unterzeichnet r.u. und ohne Rahmen

Karl Feiertag

Gemälde • zu verkaufen

Erste Liebe

Yvan Theys | Liefdesscène in abstracte ruimte/Sich liebendes Paar in einem abstrakten Raum, Öl auf Leinwand, 118,0 x 146,1 cm, Unterzeichnet r.o. und datiert 1975 auf dem Keilrahmen

Yvan Theys

Gemälde • zu verkaufen

Liefdesscène in abstracte ruimte/Sich liebendes Paar in einem abstrakten Raum

Ferdinand Erfmann | Der Kuß, Bleistift und Aquarell auf Papier, 50,0 x 32,7 cm

Ferdinand Erfmann

Aquarell • Zeichnung • zu verkaufen

Der Kuß

Stephan Abel Sinding | Liebespaar, Marmor, 56,0 x 33,0 cm, Unterzeichnet auf der Basis

Stephan Abel Sinding

Bild • sculptuur • zuvor zu verkaufen

Liebespaar

Ein Leben für Kunst oder Haushalt?

Tjieke Roelofs-Bleckmann war eine talentierte Malerin, Ehefrau des Figuren- und Innenmalers Albert Roelofs und Tochter des Malers Willem Bleckmann. „Ein Leben für (und von) Kunst“ war ihr also nicht fremd. Das Künstlerpaar hatte eine Liebesbeziehung nach dem traditionellen Vorbild des 19. Jahrhunderts. Tjieke war die Muse ihres Mannes und sein treuestes Vorbild und inspirierte ihren Mann zu unzähligen Figurenstücken, die von einem intimen, häuslichen Glück zeugen. In den hier gezeigten Gemälden können wir uns vorstellen, dass die Atmosphäre im Haus des Paares weitgehend von Tjieke bestimmt wurde. Die Blumenvase beider Werke muss an diesem Morgen frisch durch sie gepflückt worden sein. Der Stil beider Künstler hat viele Ähnlichkeiten, ist impressionistisch und locker. Tjieke war sehr begabt, war aber mit dem gelegentlichen Malen zufrieden.

Tjieke Roelofs-Bleckmann | Blumenstilleben, Öl auf Holz, 29,8 x 18,8 cm, Unterzeichnet u.l.

Tjieke Roelofs-Bleckmann

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Blumenstilleben

Albert Roelofs | Tjieke, sitzend am Tisch, Öl auf Leinwand, 48,3 x 60,3 cm, Unterzeichnet u.r. und datiert 1914

Albert Roelofs

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Tjieke, sitzend am Tisch

Wer war die Muse?

Alexandrine Kelder-Gortmans war die Frau und das Hauptmodell von Toon Kelder. Alexandrine verbrachte eine sehr glückliche Kindheit in der exotischen Natur ihrer Heimat Indonesien. Als sie 1916 in die Niederlande zog, war das eine große Enttäuschung. Auf der Straße wurde sie wegen ihres indischen Aussehens beschimpft. Als sie Toon Kelder heiratete, hatte sie keine künstlerischen Ambitionen. Von einer traditionellen Rollenteilung zwischen einem Künstlerpaar im 19. Jahrhundert war daher keine Rede. Aber als sie 1960 Südfrankreich besuchte, fing es an zu jucken. In der subtropischen Natur der mediterranen Landschaft stellte sie sich schon in ihrer Jugend vor. Aus Freude begann sie auf naiv realistische Weise zu zeichnen, indem sie wunderschöne blaugrüne Töne verwendete, um einen Effekt von Melancholie und Entfremdung zu erzeugen. Alexandrine war die Muse ihres Mannes, aber er hatte nichts mit dem Grund zu tun, warum sie anfing zu malen. Mit der Tatsache, dass sie nach seinem Tod kaum gemalt hat.

Toon Kelder | Tulpen, Öl auf Holzfaser, 58,9 x 48,7 cm, Unterzeichnet u.l.

Toon Kelder

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Tulpen

Ein geheimes Liebespaar?

Dennoch waren sie immer da, die Frauen, die in einer von Männern dominierten Kunstwelt Karriere machten. Maria Vos war eine solche Person. Ihr Vater wurde in Amsterdam geboren und ließ sie zu dieser Zeit recht ungewöhnlich im Internat Stads Fransche für junge Frauen in Weesp lernen. Diese Schule hatte eine große Zeichentradition. Um 1841 lernte sie während ihrer Ausbildung im Atelier des Malers Petrus Kiers Adriana Haanen kennen, eine Künstlerin aus der Malerfamilie Haanen, mit der sie sich intensiv anfreunden sollte. Nachdem sie das malerische Oosterbeek besucht hat, lässt sie sich dort nieder. Im Sommer 1863 kam es zu einer großen Veränderung. Zusammen mit Adriana beschließt sie, in ein gemeinsames Zuhause und Studio in Oosterbeek zu ziehen. Und das ist nicht alles. Die Erfolge des „Liebespaares“ mit dem Verkauf seiner natürlich aussehenden bemalten Blumensträuße und Stillleben ermöglichen es ihnen, 1870 gemeinsam die Villa Grada in Oosterbeek zu bauen.

Maria Vos | Stilleben mit Garnelen und Römer, Öl auf Leinwand, 33,5 x 42,0 cm, Unterzeichnet u.r. und datiert 1874

Maria Vos

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Stilleben mit Garnelen und Römer

Adriana Haanen | Rosen und Chrysanthemen auf dem Waldboden, Öl auf Holz, 25,5 x 36,0 cm, Unterzeichnet u.l.

Adriana Haanen

Gemälde • zu verkaufen

Rosen und Chrysanthemen auf dem Waldboden

Ali geht ihren eigenen Weg

Alida Martens-Pott zeichnete bereits als kleines Kind und erhielt nach ihrer Sekundarschule und Rijks HBS ihr Zeichenzertifikat an der Minerva Academy in Groningen. Nachdem sie auch die Akademie der bildenden Künste in Den Haag abgeschlossen hatte, kehrte sie nach Groningen zurück, wo sie 1918 als erstes weibliches Mitglied in die Avantgarde-Künstlergruppe De Ploeg aufgenommen wurde. Die talentierte Ali geht schnell ihren eigenen Weg dorthin und ist im Kunstkreis sehr aktiv. Seit mehreren Jahren hat sie Vorstandspositionen bei De Ploeg inne, ist Zeichenlehrerin und entwirft unter anderem das De Ploeg-Logo. Sie lernt den sechs Jahre jüngeren George Martens kennen, den sie heiratet. Sie haben nicht viel gemeinsam. George ist viel auf dem Wasser und in der Stadt zu finden. Er liebt die Hektik und Geselligkeit des Stadtlebens, ist fasziniert von der Dynamik des Stadtverkehrs, wo er sich auf einer Harley Davidson zurechtfindet. Ali liebt es draußen zu malen, sie hat ein scharfes Auge für Details wie Schilffedern, Zweige mit Beeren und das Aufwickeln eines Grabens. Sie macht auch viele Porträts. Die Seelenbewegungen dieses Liebespaares hatten keinen großen Einfluss auf ihre Arbeit. Die gegenseitige Beeinflussung ist auf die Technologie beschränkt; In einigen Werken von Pott sehen Sie die Hand von Martens und umgekehrt. In Potts Oeuvre sehen wir keine pulsierende Stadt oder schnellen Sportarten. Sie machte ätherische Aktstudien, während Georges Fleisch und Blut waren, und „porträtierte“ das Modell manchmal als Volkslellebel. Leider hat sie ihr künstlerisches Versprechen nicht gehalten. Nach ihrer Heirat im Jahr 1922 malt sie kaum noch. Aus Briefen geht hervor, dass sie nicht so sehr getrauert hat. Sie bleibt in der Kunstwelt engagiert und arbeitet als Zeichenlehrerin, bis sie krank wird und im Alter von 43 Jahren stirbt.

George Martens | Sitzendes Paar, Gouache auf Papier, 85,6 x 64,6 cm

George Martens

Aquarell • Zeichnung • zu verkaufen

Sitzendes Paar

Alida Martens-Pott | Akt, Schwarze Tinte und Kreide auf Papier, 48,0 x 32,0 cm

Alida Martens-Pott

Aquarell • Zeichnung • zu verkaufen

Akt

Künstlerduos, das neue Liebespaar

Die Tatsache, dass ein Künstlerpaar auf leidenschaftliche Weise in seinem Atelier zusammenarbeitet und seiner Kunst eine zusätzliche Dimension verleiht, bleibt bis ins 20. Jahrhundert hinein eine romantisierte Idee. Nach anfänglichem Erfolg und nach einiger Unabhängigkeit fielen viele Frauen in das bekannte Muster zurück. Oft ohne Angst, es zuzugeben, hatten viele Künstler Angst, dass sich ihr Partner zu einem ernsthaften Konkurrenten entwickeln könnte. Heutzutage haben wir es mit einem völlig neuen Phänomen von Künstlerpaaren zu tun: den Künstlerduos. Hetero, Schwul, Brüder und Schwestern, Geschäftsduos bilden die Grundlage für zeitgenössische Künstlerpaare, bei denen die Liebe nicht mehr im Mittelpunkt steht, sondern das gemeinsame Projekt. In Äquivalenz durchgeführt, ohne einen konkurrierenden Gedanken.

Hans Bayens | Familie, Bronze, 133,5 x 70,0 cm, entworfen und ausgeführt in 1967

Hans Bayens

Bild • sculptuur • zuvor zu verkaufen

Familie

Charlotte van Pallandt | Die Freundinnen, Patinierter Gips, 22,1 x 18,0 cm, Unterzeichnet auf die Rückseite der Basis und zu datieren 1941

Charlotte van Pallandt

Bild • sculptuur • zu verkaufen

Die Freundinnen

Mari Andriessen | Mutter mit zwei Kindern, nicht gebackener Ton, 23,0 x 16,5 cm, Unterzeichnet unter der Basis mit Initialen und datiert '60

Mari Andriessen

Bild • sculptuur • zu verkaufen

Mutter mit zwei Kindern

Rafael Mayo | Umarmung, Bronze, 27,3 x 12,8 cm, Unterzeichnet an der linken Ferse der grössten Figur

Rafael Mayo

Bild • sculptuur • zu verkaufen

Umarmung

Lucovic Alleaume | Nächtliches Paradies - Liebeserklärung, Öl auf Leinwand, 46,0 x 55,1 cm, Unterzeichnet u.r. und auf Etikettresten auf Keilrahmen

Lucovic Alleaume

Gemälde • zu verkaufen

Nächtliches Paradies - Liebeserklärung