Suche nach Künstler
Sluit

Jan SluijtersKünstler • Maler • Aquarellist • ZeichnerDen Bosch 1881-1957 Amsterdam

Biografie von Johannes Carolus Bernardus 'Jan' Sluijters

Jan Sluijters ist zusammen mit Leo Gestel und Piet Mondrian einer der ersten niederländischen 'Modernen'. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts versuchten Sluijters, sich der europäischen Avantgarde in Paris anzuschließen. Dort lernte er im Salon des Independants Neoimpressionismus, Fauvismus, Luminismus, Kubismus und Expressionismus kennen, neue Kunstbewegungen, mit denen er in den nächsten 15 Jahren fast überall experimentierte. Als ehrgeiziger und virtuoser Maler sucht Sluijters nach neuen Ausdrucksformen und bringt Licht und Farbe in die niederländische Malerei.

Nach seinem Umzug von seiner Heimatstadt Den Bosch nach Amsterdam besuchte Sluijters die Rijksnormaalschool voor Teekenonderwijs in der Hauptstadt. Dann der Malkurs von Prof. Nicolaas van der Waay an der Nationalen Akademie der bildenden Künste und der Abendkurs von Prof. August Allebé. Sluijters begann früh als unabhängiger Zeichner, der Kinderbücher illustrierte und Buchumschläge anfertigte. 1904 gewann er den renommierten Prix de Rome und ein vierjähriges Stipendium mit einem großen akademischen Gemälde. Der gerade verheiratete Sluijters reist mit seiner Frau Bertha Langerhorst durch Italien und Spanien, bevor er sich zusammen mit dem Malerfreund Leo Gestel für ein Jahr in Paris niederlässt. Dort tauchte er in die Avantgarde ein und war fasziniert von der Arbeit der Neoimpressionisten, insbesondere der Luministen und Fauvisten. Seine akademische, etwas dunkle Arbeit weicht hellen, farbenfrohen und fröhlichen Leinwänden in einer ausdrucksstarken Note, die den Einfluss von Toulouse-Lautrec, Signac, Seurat und insbesondere seines Landsmanns Kees van Dongen zeigen. Das Thema werden Eindrücke aus dem täglichen Leben und dem Nachtleben sein. Mit losen Pinselstrichen und leuchtenden Farben fängt Sluijters das Pariser Straßen- und Caféleben in Werken wie Femmes qui s'embrassent und Bal Tabarin dynamisch ein. Sluijters bewunderte die freie Verwendung von Farben und die Lichteffekte der impressionistischen Maler und er selbst wollte nichts weiter als 'Lichtmalerei'. Seine Pariser Arbeit wird jedoch von der Jury des Prix de Rome nicht gut aufgenommen und kostet ihn sein Stipendium wegen der 'Vulgarität' der Fächer. All dies hatte ihm inzwischen viel Publizität eingebracht und als er Ende 1906 nach Amsterdam zurückkehrte, hatte er sich bereits als Pionier der niederländischen Moderne einen Namen gemacht. Sluijters kümmert sich nicht um die heftigen Reaktionen der Kritiker - seine Bilder werden oft für Ausstellungen abgelehnt - und sucht weiterhin nach neuen modernistischen Ausdrucksformen, die er zu seinem eigenen, erkennbaren Stil verarbeitet. Er geht nach draußen und beginnt in der Gegend von Amsterdam zu malen, wo zwischen 1907 und 1908 viele leuchtende Landschaften und Stadtlandschaften entstanden sind, die mit ihren breiten Punkten aus hellen, ungemischten Farben die Empfindung des Lichts bezeugen, das Sluijters hervorheben wollte. Diese luministische Arbeit gipfelt in den Gemälden, die er zwischen 1909 und 1910 in Heeze und Het Gooi gemalt hat, wo er nach einer Scheidung von Bertha bis zum Frühjahr 1911 länger mit seinem neuen Geliebten Greet van Cooten lebt. Piet Mondrian experimentiert auch mit Landschaften, die den Landschaften von Sluijters in jenen Jahren sehr ähnlich sind. Sluijters und Mondriaan verbringen viel Zeit miteinander und auf der St. Luca-Ausstellung 1908 im Stedelijk-Museum hängen die Werke von Sluijters brüderlich neben denen von Mondrian in einem der hinteren Eckräume.

Nach einem Besuch in Paris im Jahr 1911 experimentiert Sluijters kurz mit dem Kubismus und seine Arbeit zeigt den Einfluss von Georges Braque und Vasily Kandinsky. Sluijters beschließt jedoch, nicht dem Weg zur Abstraktion zu folgen, sondern sich ganz der Darstellung der sichtbaren Realität zu widmen. Zusammen mit Piet Mondrian, Leo Gestel und Conrad Kickert, Cees Spoor und Jan Toorop gründete er 1910 den Modern Art Circle. Dieser Kreis zeigte Arbeiten der ausländischen Avantgarde in den Niederlanden und reagierte damit auf die traditionell gesetzten Arti et Amicitae.

Inspiriert von Vincent van Goghs spätem Werk begann Sluijters 1913-1914, seine abstraktesten Gemälde zu malen, die berühmten Oktobersonnen und Mondnächte. Separate Pinselstriche werden durch größere, ineinandergreifende Farbbereiche in Blau, Orange und Weichviolett sowie glatte Konturen ersetzt. Diese Werke, die mit ihrer nicht naturalistischen Verwendung von Farbe und Abstraktion von Formen eine große Ausdruckskraft zeigen, gelten als das modernste Werk von Sluijters. In diesen Jahren nimmt Sluijters auch aktiv am Clubleben in Amsterdam teil. Er stellt in der Moderne Kunstkring st. Lucas, wo er Jurymitglied ist, stößt mehrmals mit der konservativen Gesellschaft Arti et Amicitiae zusammen. In den Jahren 1912 und 1913 finden in Rotterdam und Den Haag retrospektive Ausstellungen seiner Arbeiten statt, und die Öffentlichkeit gewöhnt sich langsam an seine Arbeiten. Im Sommer 1915 blieb Sluijters einen Monat in Staphorst. Dort erobert er das Bauerndorf und seine Bevölkerung ohne jegliche Stimmung. Die Porträts und Landschaften, die er dort in dunklen, erdigen Farben und vereinfachten Formen macht, bilden eine geschlossene Einheit innerhalb seines Schaffens.

In seiner freien Arbeit porträtiert Sluijters hauptsächlich Frauen, oft nackt. 'Außerdem denke ich, dass es fast selbstverständlich ist, dass Sie mehr Frauen als Männer malen. Sie sind so viel schöner anzusehen ', sagte Sluijters. Die Wertschätzung für seine Arbeit wächst stetig. Heute ist er ein etablierter Künstler mit regelmäßigen retrospektiven Ausstellungen im Amsterdamer Stedelijk Museum und wird in zahlreiche Jurys und Komitees eingeladen. 1933 wurde er zum Offizier des Ordens von Oranje Nassau ernannt und gewann den Grand Prix auf der Weltausstellung in Paris. Zum 60. Geburtstag veranstaltet das Stedelijk Museum Amsterdam eine Retrospektive.

Der zweite Teil des Lebens von Sluijters Maler nach 1920 war von einem mäßig impressionistischen, figurativen Stil geprägt. Es war die Zeit, als er als Porträtmaler der Niederlande galt und im Auftrag zahlreiche prominente Landsleute aus akademischen Kreisen, der Musik- und Theaterwelt und der Geschäftswelt malte. Piet Boendermaker und Willem Mengelberg ließen sich unter anderem von ihm verewigen. Außerdem fand er seine Untertanen oft in seiner unmittelbaren Umgebung. Neben Porträts und Akten zeichnet er zunehmend das Leben seiner Frau und seiner Kinder in seinem eigenen Wohnzimmer auf. Sluijters mochte einen strengen Zeitplan des Tages: „Ich arbeite den ganzen Tag und am Nachmittag gehe ich nach Arti, um Billard zu spielen. Ich bin ein echter Lebensmittelhändler unter meinen Kollegen, überhaupt nicht künstlerisch “(De Groene Amsterdammer, 26.05.1928). Hin und wieder unternahm er eine Auslandsreise und seine unmittelbare Umgebung in Amsterdam produzierte auch genug Malmaterial:
„Die ganze Welt für meine Inspiration liegt hier in einem Kreis von fünfundzwanzig Metern. Ich reise nicht. Hier finde ich alles, was ich male, meine Frau, meine Kinder, diese Möbel, ein paar Vasen und Becher - die Blumen, ja, diese Kaktuspflanzen und ab und zu ein Modell “(Nieuwe Rotterdamsche Courant, 24-12-1927).

Nach einer Zeit der Depression und Krankheit während des Zweiten Weltkriegs kamen Sluijters kaum zum Malen. Aber nach dem Krieg gewinnt er bald seinen fröhlichen Elan und damit seinen Farbgebrauch zurück. Er malt Porträts von Enkelkindern und fröhlichen Innenräumen, darunter die berühmte La joie de peindre aus dem Jahr 1946. Er erkrankte 1956 und starb im Frühjahr 1957. Mit großem Interesse wird Sluijters im Stedelijk Museum beigesetzt.

Sluijters, der an der Rijksnormaalschool voor Teekenonderwijs ausgebildet wurde, hat sein ganzes Leben lang gezeichnet, vor allem aber bis 1920. Besonders beliebt waren seine Karikaturen. Während des Ersten Weltkriegs machte er auch politische Drucke für den Nieuwe Amsterdammer. Für ihn ging es nicht um das politische Engagement, sondern um das narrative Element, das die dramatische Aktualität des Krieges widerspiegelte. Sluijters hat keine konsequente Entwicklung in Richtung seines eigenen Stils durchlaufen, was auch sofort zeigt, warum Mondriaan weltberühmt geworden ist und Sluijters nicht. Sluijters Verdienst ist, dass er Modernismus, Farbe und Licht in die Niederlande gebracht hat. Wie A. Loosjes-Terpstra in ihrem 1959 erschienenen Buch 'Moderne Kunst in den Niederlanden, 1900-1914' sagte: 'Sluijters sollten nicht als Anhänger gesehen werden, sondern als derjenige, der als einer der Ersten neue Quellen für Niederländisch eröffnete Kunst!'


zu verkaufenGemälde, Aquarelle und Zeichnungen von Jan Sluijters


Jan Sluijters | Stillleben mit Zinnien, Öl auf Leinwand, 72,2 x 58,7 cm, Unterzeichnet o.l.

Jan Sluijters

Gemälde • zu verkaufen

Stillleben mit Zinnien

Jan Sluijters | Ein Stillleben mit Sonnenblumen in einer Vase auf blauem Tuch, Öl auf Leinwand, 100,2 x 80,2 cm, Unterzeichnet o.r. und datiert '52

Jan Sluijters

Gemälde • zu verkaufen

Ein Stillleben mit Sonnenblumen in einer Vase auf blauem Tuch

Jan Sluijters | Frau in gelber Bluse, Öl auf Leinwand, 57,4 x 42,0 cm, Unterzeichnet o.l. und zu datieren um 1912

Jan Sluijters

Gemälde • zu verkaufen

Frau in gelber Bluse, ca. 1912

Jan Sluijters | Sitzender weiblicheer Akt mit Stilleben, Öl auf Leinwand, 116,7 x 140,3 cm, Unterzeichnet M.l. und datiert um 1927

Jan Sluijters

Gemälde • zu verkaufen

Sitzender weiblicheer Akt mit Stilleben, ca. 1927

Jan Sluijters | Stadtansicht in Amsterdam, Öl auf Leinwand, 46,3 x 56,5 cm, Unterzeichnet l.u. und zu datieren um 1919

Jan Sluijters

Gemälde • zu verkaufen

Stadtansicht in Amsterdam, ca. 1919

Jan Sluijters | Sitzender Akt, von hinten gesehen, Graphit und Aquarell auf Papier, 25,2 x 27,7 cm, Unterzeichnet u.r.

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zu verkaufen

Sitzender Akt, von hinten gesehen

Jan Sluijters | Baby, das Daumen saugt, Bleistift, Farbbleistift, Aquarell und Gouache auf Papier, 34,3 x 46,3 cm, Unterzeichnet M.u.

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zu verkaufen

Baby, das Daumen saugt

Jan Sluijters | Schlafendes Kleinkind, Bleistift und Aquarell auf Papier, 46,5 x 58,5 cm, Unterzeichnet l.o.

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zu verkaufen

Schlafendes Kleinkind

Jan Sluijters | Schlafendes Baby, Schwarze Kreide und Aquarell auf Papier, 43,3 x 55,1 cm, Unterzeichnet r.u.

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zu verkaufen

Schlafendes Baby

Jan Sluijters | Baby in der Wiege, Holzkohle und Kreide auf Papier, 29,0 x 25,3 cm, Unterzeichnet l.o.

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zu verkaufen

Baby in der Wiege

Jan Sluijters | Baby, Holzkohle und Aquarell auf Papier, 37,0 x 27,2 cm, Unterzeichnet r.u.

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zu verkaufen

Baby


zuvor zu verkaufenGemälde, Aquarelle und Zeichnungen von Jan Sluijters


Jan Sluijters | x, Öl auf Leinwand, 72,0 x 58,0 cm, Unterzeichnet o.L. und datiert 1932

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

x

Jan Sluijters | Der Bojer 'Fortuna' in den Wind, Öl auf Leinwand, 62,2 x 45,3 cm, Unterzeichnet u.r. und datiert 1902

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Der Bojer 'Fortuna' in den Wind, 1902

Jan Sluijters | Stilleben mit Klatschmohn und Margeriten, Öl auf Leinwand, 72,5 x 58,6 cm, Unterzeichnet o.r. und auf dem Keilrahmen und zu datieren um 1924

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Stilleben mit Klatschmohn und Margeriten

Jan Sluijters | Badende Frauen, Öl auf Leinwand Malereifaser, 25,8 x 20,7 cm, Unterzeichnet u.l.

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Badende Frauen

Jan Sluijters | Sommerblumen, Öl auf Leinwand, 90,7 x 71,3 cm, Unterzeichnet u.l. und zu datieren um 1947

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Sommerblumen

Jan Sluijters | Sommerlandschaft mit Bäumen (wahrscheinlich bei Heeze), Öl auf Leinwand, 54,2 x 42,9 cm, zu datieren um 1909

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Sommerlandschaft mit Bäumen (wahrscheinlich bei Heeze)

Jan Sluijters | Colourful bouqet with daisies, Öl auf Leinwand, 50,6 x 65,6 cm, signed u.l. double signature

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Colourful bouqet with daisies

Jan Sluijters | Poppies in a vase, Öl auf Leinwand, 80,5 x 60,0 cm, signed u.l. and u.r. und painted ca. 1940

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Poppies in a vase

Jan Sluijters | A girl with a doll, Öl auf Leinwand, 100,0 x 40,4 cm, signed l.l. with monogram und dated '08

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

A girl with a doll

Jan Sluijters | Blumen in Ingwertopf, Öl auf Holzfaser, 29,5 x 34,9 cm, Unterzeichnet l.u. und ca. 1930

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Blumen in Ingwertopf

Jan Sluijters | Still life with pheasants, a tin jug and a dish, Öl auf Leinwand, 85,6 x 107,6 cm, signed u.l.

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Still life with pheasants, a tin jug and a dish

Jan Sluijters | A white cyclamen in a pot, Öl auf Leinwand, 56,5 x 46,5 cm, signed c.l.

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

A white cyclamen in a pot

Jan Sluijters | Das Rokin von Arti aus ( Amsterdam im Schnee)gesehen, Öl auf Leinwand, 95,8 x 128,3 cm, Unterzeichnet r.o. und datiert 1922

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Das Rokin von Arti aus ( Amsterdam im Schnee)gesehen

Jan Sluijters | Farbenreiche Blumen, Öl auf Leinwand, 60,0 x 72,9 cm, Unterzeichnet r.o. und zu datieren um 1948

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Farbenreiche Blumen

Jan Sluijters | Frau in roter Tunika, Öl auf Leinwand, 75,8 x 69,4 cm, Unterzeichnet r.o. und zu datieren 30er Jahre

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Frau in roter Tunika

Jan Sluijters | Spring flowers, Öl auf Leinwand, 117,2 x 106,8 cm, signed l.l. und painted ca. 1925-1926

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Spring flowers

Jan Sluijters | Reclining nude, Öl auf Leinwand, 82,4 x 116,5 cm, signed u.r. und painted in 1936

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Reclining nude

Jan Sluijters | A summer bouquet in a vase, Öl auf Leinwand, 65,6 x 50,7 cm, signed u.r. und dated June '45

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

A summer bouquet in a vase

Jan Sluijters | A woman in a red blouse, Öl auf Leinwand, 66,0 x 46,0 cm, signed l.l. and on the canvas on the reverse

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

A woman in a red blouse

Jan Sluijters | Lady in a red dress, Paris, Öl auf Leinwand, 24,4 x 19,0 cm, signed l.r. und painted circa 1906

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Lady in a red dress, Paris

Jan Sluijters | Young woman with cigarette, Öl auf Leinwand, 79,5 x 61,0 cm, signed u.l.

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Young woman with cigarette

Jan Sluijters | A still life with poppies and daisies, Öl auf Leinwand, 72,5 x 58,6 cm, signed u.r. and on the reverse

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

A still life with poppies and daisies

Jan Sluijters | A female nude, Öl auf Leinwand, 60,5 x 50,5 cm, signed u.r.

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

A female nude

Jan Sluijters | Jahrmarkt an der Porte Maillot, Paris, Öl auf Leinwand, 35,0 x 27,3 cm, Unterzeichnet u.r. und datiert 1906

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Jahrmarkt an der Porte Maillot, Paris

Jan Sluijters | A pub, Öl auf Leinwand Malereifaser, 26,1 x 32,0 cm, signed u.l.

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

A pub

Jan Sluijters | Café de nuit, Öl auf Leinwand Malereifaser, 39,5 x 23,1 cm, signed l.l.

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Café de nuit

Jan Sluijters | Elegant young lady with blue hat, Öl auf Leinwand, 107,5 x 72,0 cm, signed u.l. und dated 1912-1914

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Elegant young lady with blue hat

Jan Sluijters | Bunch of wildflowers, Öl auf Leinwand, 56,5 x 46,5 cm, signed l.l.

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Bunch of wildflowers

Jan Sluijters | A flower still life, Öl auf Leinwand, 90,0 x 80,0 cm, signed u.l.

Jan Sluijters

Gemälde • zuvor zu verkaufen

A flower still life

Jan Sluijters | Landschaft mit Heugarben, Aquarell auf Papier, 34,5 x 41,5 cm, Unterzeichnet u.l. mit Initialen

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zuvor zu verkaufen

Landschaft mit Heugarben

Jan Sluijters | Stehender weiblicher Akt, von hinten gesehen, Holzkohle und Aquarell auf Papier, 61,9 x 47,6 cm, Unterzeichnet m.u. mit Initialen und zu datieren um 1920

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zuvor zu verkaufen

Stehender weiblicher Akt, von hinten gesehen, ca. 1920

Jan Sluijters | Liegender weiblicher Akt, Holzkohle  auf Papier, 25,0 x 50,0 cm, Unterzeichnet r.u. mit Initialen und zu datieren um 1943

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zuvor zu verkaufen

Liegender weiblicher Akt, ca. 1943

Jan Sluijters | Nackt sitzen, Bleistift und Aquarell auf Papier, 22,5 x 30,0 cm, Unterzeichnet l.m. mit Initialen

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zuvor zu verkaufen

Nackt sitzen

Jan Sluijters | Stehender weiblicher Akt, von hinten gesehen, Holzkohle und Aquarell auf Papier, 61,9 x 47,6 cm, Unterzeichnet m.u. mit Initialen und zu datieren um 1920

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zuvor zu verkaufen

Stehender weiblicher Akt, von hinten gesehen, ca. 1920

Jan Sluijters | Zwei Modelle auf einem Sofa, Bleistift und Aquarell auf Papier, 20,1 x 26,6 cm, Unterzeichnet o.l. und zu datieren um 1920

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zuvor zu verkaufen

Zwei Modelle auf einem Sofa

Jan Sluijters | Nachmittagsträumerei, Bleistift, Kreide und Aquarell auf Papier, 26,6 x 20,3 cm, Unterzeichnet M.u. und datiert 15-7-07

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zuvor zu verkaufen

Nachmittagsträumerei

Jan Sluijters | Elegant company in a snow-covered street, Paris, Bleistift, Aquarell und Gouache auf Papier, 15,4 x 21,5 cm, signed l.l. und to be dated ca. 1900

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zuvor zu verkaufen

Elegant company in a snow-covered street, Paris

Jan Sluijters | Landstrasse, Heeze, Aquarell und Gouache auf Papier, 18,5 x 27,5 cm, Unterzeichnet l.u. und zu datieren um 1908-1909

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zuvor zu verkaufen

Landstrasse, Heeze

Jan Sluijters | Female nude, standing, Kreide und Aquarell auf Papier, 31,0 x 20,5 cm, signed l.l. with initials

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zuvor zu verkaufen

Female nude, standing

Jan Sluijters | Liegender weiblicher Akt, Holzkohle  auf Papier, 25,0 x 50,0 cm, Unterzeichnet r.u. mit Initialen und zu datieren um 1943

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zuvor zu verkaufen

Liegender weiblicher Akt

Jan Sluijters | Unter dem Regenschirm, Tinte und Kreide auf Papier, 26,0 x 18,0 cm, Unterzeichnet l.u.

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zuvor zu verkaufen

Unter dem Regenschirm

Jan Sluijters | Women dancing, Bleistift, Kreide und Aquarell auf Papier, 26,2 x 20,4 cm, signed u.l. und dated '06

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zuvor zu verkaufen

Women dancing

Jan Sluijters | Dorfstraße, Kreide und Aquarell auf Papier, 18,5 x 20,0 cm, Unterzeichnet u.r.

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zuvor zu verkaufen

Dorfstraße

Jan Sluijters | A portrait of a girl, Gemischte Technik auf Papier, 66,0 x 52,0 cm, signed u.l.

Jan Sluijters

Aquarell • Zeichnung • zuvor zu verkaufen

A portrait of a girl


Das ganze Jahr über geöffnet

Dienstag bis Samstag von 11 bis 17 Uhr