Suche nach Künstler
Sluit
zuruck

Sipke Cornelis Houtman Kunstwerk • Gemälde • zu verkaufen Oude Schans, Ecke St.Antoniebreestraat, mit dem Montelbaans toren ( Turm), Amsterdam

Sipke Cornelis Houtman

Oude Schans, Ecke St.Antoniebreestraat, mit dem Montelbaans toren ( Turm), Amsterdam
Öl auf Leinwand 47,5 x 62,0 cm, Unterzeichnet r.u. und zu datieren 1939

Dieses Gemälde steht zum Verkauf.

Preise: € 3.500

Herkunft: Kunstzaal Van Lier, Amsterdam.
Literatur: tent.cat. Amsterdam, Stedelijk Museum, 'Moderne Primitieven: werken van 12 Zondagschilders in het Stedelijk Museum', 1941, cat.nr. 31 (als 'Gezicht op een gracht').
Ausgestellt: Amsterdam, Stedelijk Museum, 'Moderne Primitieven: werken van 12 Zondagschilders in het Stedelijk Museum', 21 febr.-24 maart 1941.

Der gebürtige Friese Sipke Houtman hatte Amsterdam sein Herz geschenkt. Als Lehrer und Konditor malte er meist Stadtansichten von Amsterdam, manchmal auch Stillleben oder Porträts in naivem Stil. Der bekannte Kunsthändler Carel van Lier sah seine Qualitäten als Maler und unterstützte den notleidenden Maler (er lebte im Armenhaus) mit Leinwand, Farbe und Pinsel. Auch kaufte er regelmäßig Werke von ihm und stellte Houtmans Arbeiten in seinem Kunsthandel aus, unter anderem 1932, 1935 und 1950. Der treue Künstler selbst war bescheiden, was sein Talent anging. Er sagte einmal: „Ich kann nichts selbst tun. Mein Pinsel geht zum Gebet und dann lässt Gott mich den Pinsel benutzen.' ​​Und seine Amsterdamer Szenen, schrieb er, 'sollten einem Holländer, der patriotische Liebe hat, eine süße Erinnerung an sein erbeutetes Land in fernen Ländern geben (... ).


Das ganze Jahr über geöffnet

Dienstag bis Samstag von 11 bis 17 Uhr