Suche nach Künstler
Sluit
zuruck

Dirk Nijland Kunstwerk • Gemälde • zuvor zu verkaufen Sawmill 'P. Schipper Gzn.', Zaandam

Nijland D.H.  | 'Dirk' Hidde Nijland, Sawmill 'P. Schipper Gzn.', Zaandam, Öl auf Leinwand 49,2 x 93,0 cm, signed l.r. with initials und dated '42

Dirk Nijland

Sawmill 'P. Schipper Gzn.', Zaandam
Öl auf Leinwand 49,2 x 93,0 cm, signed l.r. with initials und dated '42

Dieses Gemälde stand zuvor zum Verkauf.

Herkunft: coll. prof. dr G. Kraus, Groningen; erven prof. dr G. Kraus.
Ausgestellt: Groningen, Groninger Museum, nov.-dec. 1956, Delft, Stedelijk Museum Het Prinsenhof, dec. 1956-febr. 1957, Arnhem, Gemeentemuseum, febr.-mrt. 1957, 'Keuze uit de collecties van E.J. Duintjer en prof.dr G. Kraus', cat.nr. 70; Groningen, Groninger Museum, 'Dirk Nijland 1881-1955: Schilderijen, Tekeningen, Prenten', april-mei 1975, cat.nr. 39

Dirk Nijland wurde 1881 als Sohn des Kunstsammlers Hidde Nijland geboren und wuchs in Dordrecht auf, einer Stadt, die fast von allen Seiten von Wasser umgeben ist. Nijland malte gern Wasser oder besser gesagt die flache niederländische Landschaft mit Blick auf Gräben und Flüsse, Flussmündungen und Salzwiesen. Obwohl seine künstlerischen Ambitionen zu Hause gefördert wurden und er die von ihm gewünschten Kurse absolvieren durfte, entwickelte er sich als Zeichner und Maler weitgehend selbständig. Abgesehen von einer Reihe grob Pointillismus Gemälden aus der Zeit kurz nach 1900 herrschte von Anfang an ein realistischer Stil für seine Landschaften und Stillleben vor. Dabei entschied er sich manchmal explizit für die moderne Landschaft wie Bahnhöfe und Übergänge, Industriekomplexe und Hafenseiten, ein Thema, dem er zeitlebens treu blieb.


Dirk Nijland | Blick auf die Brandaris, Terschelling, Aquarell auf Papier, 57,4 x 92,6 cm, Unterzeichnet u.r. mit Initialen und datiert '49

Dirk Nijland

Aquarell • Zeichnung • zu verkaufen

Blick auf die Brandaris, Terschelling, 1949


Das ganze Jahr über geöffnet

Dienstag bis Samstag von 11 bis 17 Uhr