Suche nach Künstler
Sluit

Maurice BrianchonKünstler • Maler • Aquarellist • ZeichnerFresnay-sur-Sarthe (Frankrijk) 1899-1979 Parijs

Biografie von Maurice Brianchon

Die künstlerische Karriere von Maurice Brianchon fing 1917 an der École des Arts Décoratifs in Paris an. Er begegnete da Raymond Legeult und Roland Oudot, mit den er die Gruppe 'Peintres de la Réalité Poétique bildete. Im Jahre 1927 bekam er seine erste Soloausstellung in der Galerie Portique in Paris. Dies führte dann 1930 und 1932 zu zwei Ausstellungen in der Prestigeträchtige Galerie Marcel Bernheim. Neben der Malerei von Stilleben, Porträts, Strassenszenen und Theatervorstellungen beschäftigte sich Brianchon in den dreißiger Jahren auch mit dem entwerfen von Dekoren für Opera und Ballett. 1949 wurde er zum Chef d'Atelier der École Nationale des Beaux Arts ernannt. Brianchon war in jener Zeit einer der einflußreichsten Maler der École und wurde wohl der einzig wahre Nachfolger in Frankreich von den Intimisten Bonnard und Vuillard genannt. 1951 wurde im Louvre eine Übersichtsausstellung seiner Werke organisiert.


zu verkaufenAquarelle und Zeichnungen von Brianchon M.


Maurice Brianchon | Im Kasino, Pastell auf Papier, 60,0 x 64,5 cm, Unterzeichnet l.u.

Maurice Brianchon

Aquarell • Zeichnung • zu verkaufen

Im Kasino


Das ganze Jahr über geöffnet

Dienstag bis Samstag von 11 bis 17 Uhr