Suche nach Künstler
Sluit

Johannes Warnardus BildersKünstler • MalerUtrecht 1811-1890 Oosterbeek

Biografie von Johannes Warnardus Bilders

Johannes Warnardus Bilders verbrachte den größten Teil seines Lebens in Oosterbeek, Gelderland. Er wurde 1811 in Utrecht als Sohn eines Bäckerassistenten geboren und war der einzige in der Familie mit künstlerischen Ambitionen. Er studierte Zeichnen an der Vaktekenschule in dieser Stadt. Er unterbrach diese Ausbildung 1830, als er während der belgischen Revolution einige Jahre als freiwilliger Soldat diente. Nach seiner Rückkehr nahm er den Zeichenunterricht wieder auf und heiratete 1934 die deutsche Frederika Staudenmeijer.

Bilders hatte nie Unterricht in Malerei, er studierte die Werke berühmter romantischer Künstler seiner Zeit wie B.C. Koekkoek. Er unternahm auch Studienreisen nach Deutschland, um die Flusslandschaft von Rhein und Ahr zu entdecken, und besuchte Wiesbaden - wo er König Wilhelm III. Besuchte - und den Schwarzwald. Bilders kam im Sommer 1841 zum ersten Mal nach Oosterbeek bei Arnheim, wo die abwechslungsreiche Landschaft mit ihren Aussichten, alten Eichen- und Buchenwäldern und Mooren Maler anzog. Einige Jahre später ließ sich die Familie Bilders im Dorf nieder und lebte abwechselnd in Utrecht, Amsterdam und Oosterbeek. Die gastfreundlichen Bilders wurden zum Zentrum einer Gruppe junger Maler, die seinem Beispiel folgten und auf dem Land in der Nähe des malerischen Dorfes arbeiteten. Dort entstand das erste niederländische Malertalent, die Oosterbeekse School. Einige dieser Künstler, darunter Constant Gabriel, Anton Mauve und die Brüder Jacob, Matthijs und Willem Maris, waren später Teil der Haager Schule.

Bilders und seine Frau hatten drei Kinder, darunter Sohn Gerard, der wie sein Vater Maler wurde und sich auch zu einem wichtigen Vorgänger der Haager Schule entwickeln sollte. Die Leute kamen gern nach Bilders nach Hause, der gastfreundliche Maler hatte immer eine gute Geschichte mit ein paar Getränken. Er organisierte auch eine jährliche Party bei den Wodanseiken in Wolfheze, wo neu angekommene Kollegen in der Wolfhezerbeek getauft und von Bilders aus einer umgedrehten Schubkarre angesprochen wurden.

1858 zog Bilders nach Amsterdam, wo er sich Hendrik Willem Mesdag anschloss, der bei ihm Unterricht genommen hatte, und Johannes Bosboom trat dem Künstlerverband Arti et Amicitiae bei. Aber jeden Sommer kehrte Bilders nach Oosterbeek zurück, um dort in der Natur zu studieren. Er suchte nach Stimmungen in der Natur und einem neuen, lockeren Pinselstrich mit helleren Farben, um den Eindruck auf der Leinwand einzufangen. Von den spätromantischen Malern war es Bilders, der den ersten Schritt in Richtung dieser freieren Malweise machte. Während einer Ausstellung in Brüssel, die er mit seinem Sohn Gerard besuchte, lernte er 1860 als einer der ersten niederländischen Maler die Barbizon-Schule kennen. In diesem Dorf in den Wäldern von Fontainebleau in der Nähe von Paris wurde ab 1830 'en plein air' direkt nach der Natur gemalt. Bilders übernahm die Arbeitsweise seiner französischen Kollegen, möglicherweise durch Willem Roelofs, der Barbizon schon früh besuchte, und trug die Farbe in einer gewagten, lockeren, impressionistischen Note auf. Bilders nahm regelmäßig zusammen mit seinem Sohn Gerard an Ausstellungen teil, nicht nur in den Niederlanden, sondern auch in Europa und Philadelphia, und wurde zum Ritter im Orden des niederländischen Löwen ernannt.

1861 starben Bilders 'Frau Frederika und sein Sohn Gerard 4 Jahre später an Tuberkulose. Bilders beschloss, sich anderswo inspirieren zu lassen und besuchte Vorden, wo er zehn Jahre lang jeden Sommer zurückkehrte und arbeitete. Dort lernte er die viel jüngere Maria Phillippina van Bosse kennen, die Tochter des liberalen Politikers Pieter van Bosse, der bei ihm Unterricht nahm und später seine zweite Frau wurde. Als Tochter wohlhabender Eltern wollte Marie nicht nur aus einem Hobby zeichnen und malen, sondern auch eine unabhängige Künstlerin werden. Sie und Bilders zogen nach ihrer Heirat 1880 nach Oosterbeek. Dort würden sie noch 10 Jah


zu verkaufenGemälde von Bilders J.W.


Bilders J.W.  | Skizze für Grabenrand, Öl auf Pappe, 45,0 x 34,0 cmBilders J.W.

Skizze für Grabenrand, Öl auf Pappe, 45,0 x 34,0 cm

Bilders J.W.  | Weite Landschaft, Öl auf Papier auf Tafel, 40,0 x 30,0 cmBilders J.W.

Weite Landschaft, Öl auf Papier auf Tafel, 40,0 x 30,0 cm


zuvor zu verkaufenGemälde von Bilders J.W.


Bilders J.W.  | A view of the 'Renkumse beek', Öl auf Leinwand, 96,0 x 80,0 cm, signed l.l.Bilders J.W.

A view of the 'Renkumse beek', Öl auf Leinwand, 96,0 x 80,0 cm, signed l.l.

Bilders J.W.  | A view of the church of Vorden, Öl auf Tafel, 36,5 x 25,6 cm, signed l.l. und dated '76Bilders J.W.

A view of the church of Vorden, Öl auf Tafel, 36,5 x 25,6 cm, signed l.l. und dated '76

Bilders J.W.  | In the Ooij near Nijmegen, Öl auf Leinwand, 91,0 x 151,0 cm, signed l.l.Bilders J.W.

In the Ooij near Nijmegen, Öl auf Leinwand, 91,0 x 151,0 cm, signed l.l.

Bilders J.W.  | A pig and poultry in a meadow, Öl auf Tafel, 21,7 x 35,0 cm, signed l.r.Bilders J.W.

A pig and poultry in a meadow, Öl auf Tafel, 21,7 x 35,0 cm, signed l.r.

Bilders J.W.  | Gathering wood in a winter landscape, Öl auf Leinwand, 80,8 x 109,6 cm, signed l.l. und dated '60Bilders J.W.

Gathering wood in a winter landscape, Öl auf Leinwand, 80,8 x 109,6 cm, signed l.l. und dated '60

Bilders J.W.  | A view of the 'Renkumse beek', Öl auf Leinwand, 99,5 x 72,5 cm, signed l.l. und dated 1877Bilders J.W.

A view of the 'Renkumse beek', Öl auf Leinwand, 99,5 x 72,5 cm, signed l.l. und dated 1877

Bilders J.W.  | A view of the 'Vordense beek', Öl auf Tafel, 41,3 x 29,0 cm, signed l.l.Bilders J.W.

A view of the 'Vordense beek', Öl auf Tafel, 41,3 x 29,0 cm, signed l.l.

Bilders J.W.  | A hilly landscape, Öl auf Malereifaser, 31,2 x 27,0 cmBilders J.W.

A hilly landscape, Öl auf Malereifaser, 31,2 x 27,0 cm

Bilders J.W.  | A view of the 'Vordense beek', Öl auf Tafel, 41,3 x 29,0 cm, signed l.l.Bilders J.W.

A view of the 'Vordense beek', Öl auf Tafel, 41,3 x 29,0 cm, signed l.l.

Bilders J.W.  | Waldsee, Öl auf Tafel, 33,7 x 23,0 cm, Unterzeichnet u.l.Bilders J.W.

Waldsee, Öl auf Tafel, 33,7 x 23,0 cm, Unterzeichnet u.l.


Das ganze Jahr über geöffnet

Dienstag bis Samstag von 11 bis 17 Uhr