Suche nach Künstler
Sluit

Jannes de VriesKünstler • Maler • Aquarellist • ZeichnerMeppel 1901-1986 Groningen

Biografie von Jannes de Vries

Jannes de Vries, Ploeg-Maler 'Après la Lettre' ließ sich zunächst von seinen Reisen als junger Künstler nach Frankreich, in die Schweiz, nach Italien und nach Nordafrika inspirieren. Zurück in den Niederlanden schloss er sich dem Groninger Kunstkreis De Ploeg an und entdeckte die Groninger Landschaft, die mit ihrem Raum und Licht zu einer seiner wichtigsten Inspirationsquellen wurde. Mit Staffelei und Kiste hinten am Fahrrad durchquerte er bei jedem Wetter die Provinz. Er sah das schöne Groninger Land, wie es teilweise noch heute ist; schwerer, schwarzblauer Ton, zitronengelber Raps und tiefgoldener Weizen, bedrohliche, dunkle Wolken, romanische Kirchen und Bauernhöfe in ihren charakteristischen Farben. De Vries' Verwendung von Farben änderte sich im Laufe der Jahre; seine Farben wurden härter und härter, fast fluoreszierend, und seine Pinselstriche gewannen immer mehr Kraft. Auch seine Technik änderte sich im Laufe der Jahre; zum Beispiel benutzte er verstärkt den Pinselrücken und griff regelmäßig zum Spachtel. Sein Werk nimmt dann eine expressionistische Farbgebung an, die für De Ploegs Anfangsjahre charakteristisch war, die sich jedoch stark von der Arbeit seiner Ploeg-Freunde abhebt, die nun in einem viel gemäßigteren impressionistischen Einschlag arbeiteten.

Jannes de Vries, geboren in Meppel, beginnt als jüngster Angestellter in einer Anwaltskanzlei seiner Heimatstadt, wo sein Mandant sein zeichnerisches Talent entdeckt und ihm 1920 ermöglicht, nach Amsterdam zu gehen, um einen Kurs an der Rijksnormaalschool für Zeichenlehrer zu absolvieren. Danach ging De Vries 1923 nach Paris, wo er sich an der eher traditionellen École Nationale Supérieur des Beaux Arts einschrieb. Er reist jedoch nach einigen Monaten von dort ab, um in Italien und Nordafrika zu reisen. In Marokko und Tunesien ändert sich seine Arbeitsweise. „Ich erlebe immer mehr, dass ich ein Gesamtbild von Bewegung halten muss und dieses ‚Gesehene‘ in mir wachsen lassen muss. So verschiebt sich mein Arbeitsfeld von außen nach innen, obwohl ich immer noch mit Bergen von Notizen nach Hause komme“, schrieb er. Weil das Malen „nach der Natur“ in einem islamischen Land nicht selbstverständlich war, beobachtet er auf der Straße und fertigt die Skizzen dann in seinem Atelier an. Tunesien und Marokko inspirieren ihn zu Höhepunkten seiner Arbeit, einschließlich seiner biblischen Szenen und Charaktere. Er würde regelmäßig in seinem Leben dorthin zurückkehren.

1925, nur ein Jahr zurück in den Niederlanden, beginnt De Vries als Kunstlehrer am Stedelijk Gymnasium in Groningen, wo er bis zu seiner Pensionierung 1966 weiterarbeiten wird. In diesem Jahr tritt er auch De Ploeg bei, fühlt sich aber weiterhin wie ein seltsamer Vogel im Unternehmen und gibt seine Mitgliedschaft wieder auf. Vielleicht nimmt auch seine Arbeit als Lehrer und seine Familie viel Zeit in Anspruch, vielleicht passt die Arbeit aus seiner Frühzeit in einer kubistisch gefärbten Formensprache nicht gut zu den stark expressionistischen Arbeiten de Ploegs dieser Jahre. Inzwischen gründet De Vries eine sehr erfolgreiche Designagentur – er entwarf das Tjoklat-Logo sowie die Verpackungen für Red Band-Pastillen und Broekemas Kaffee und Tee. Für seine freie Arbeit bleibt nicht mehr viel Zeit, doch seine realistisch getönten Arbeiten stimmen eher mit denen seiner Kollegen vom Groninger Ploeg überein, die nach den 1930er Jahren in einer gemäßigteren, impressionistischen Palette arbeiteten. Erst nach 1940 – und sicherlich nach seiner Pensionierung 1966 – wird De Vies seine freie Arbeit wieder vollständig aufnehmen.

Aus der Kriegszeit verwendet Jannes Vries einen ausdrucksvolleren Pinselstrich und entscheidet sich für einen helleren Farbeinsatz, den er mit impressionistischen Arbeiten abwechselt. Zu dieser Zeit wurde De Vries auch wieder Mitglied von De Ploeg. Verschiedene Retrospektiven, die Verleihung des Kulturpreises der Provinz Groningen und seine Ernennung zum Ehrenmitglied von De Ploeg zeigen, dass sein Werk damals hoch geschätzt wurde. In diesen Jahren bildet sein Werk einen bemerkenswerten Kontrast zu dem der anderen Ploeg-Mitglieder, die anfingen, konservativer zu malen. Jannes de Vries war daher, so Johan Dijkstra, eher ein Ploeg-Maler der letzten Stunde als der ersten.


zuvor zu verkaufenGemälde, Aquarelle und Zeichnungen von Jannes de Vries


Jannes de Vries | Landschaft in Spanien, Öl auf Leinwand, 70,2 x 100,1 cm, Unterzeichnet u.r.

Jannes de Vries

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Landschaft in Spanien

Jannes de Vries | Landschaft bei Domodossola, Italien, Öl auf Leinwand, 50,3 x 70,4 cm, Unterzeichnet u.r.

Jannes de Vries

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Landschaft bei Domodossola, Italien

Jannes de Vries | Mann auf einem Feldweg, Öl auf Leinwand, 80,5 x 70,2 cm

Jannes de Vries

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Mann auf einem Feldweg

Jannes de Vries | Brennöfen am Reitdiep, Öl auf Leinwand, 40,0 x 50,0 cm, Unterzeichnet u.l. und im Verso und datiert '35

Jannes de Vries

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Brennöfen am Reitdiep

Jannes de Vries | A sandy road near Wetsinge-Sauwerd, Öl auf Leinwand, 60,4 x 80,4 cm, signed l.r.

Jannes de Vries

Gemälde • zuvor zu verkaufen

A sandy road near Wetsinge-Sauwerd

Jannes de Vries | Landscape in Groningen, Holland, Öl auf Leinwand, 60,2 x 80,0 cm, signed l.l. und executed in the '50 or '60

Jannes de Vries

Gemälde • zuvor zu verkaufen

Landscape in Groningen, Holland

Jannes de Vries | A hilly landscape,France, Öl auf Leinwand, 60,4 x 70,2 cm, signed l.l.

Jannes de Vries

Gemälde • zuvor zu verkaufen

A hilly landscape,France

Jannes de Vries | A farm, Öl auf Leinwand, 70,6 x 90,5 cm, signed l.l. und dated '63

Jannes de Vries

Gemälde • zuvor zu verkaufen

A farm

Jannes de Vries | Windmill in Garnwerd, Ausziehtusche und Gouache auf Papier, 49,2 x 37,5 cm, signed l.l. with monogram und dated 27-3-'54

Jannes de Vries

Aquarell • Zeichnung • zuvor zu verkaufen

Windmill in Garnwerd

Jannes de Vries | A sand pit, Gouache auf Papier, 48,0 x 68,0 cm, signed l.l. und dated '56

Jannes de Vries

Aquarell • Zeichnung • zuvor zu verkaufen

A sand pit


zu verkaufenGemälde, Aquarelle und Zeichnungen von Jannes de Vries


Jannes de Vries | Landschaft bei Echten, Öl auf Leinwand, 60,5 x 80,5 cm, Unterzeichnet u.r.

Jannes de Vries

Gemälde • zu verkaufen

Landschaft bei Echten

Jannes de Vries | Frühling in Altdorf Hagenhausen, Bayern, Öl auf Leinwand, 80,5 x 90,0 cm, Unterzeichnet u.l. und datiert '74

Jannes de Vries

Gemälde • zu verkaufen

Frühling in Altdorf Hagenhausen, Bayern, 1974

Jannes de Vries | Ansicht auf Bignasco im Maggiatal, Italien, Aquarell und Gouache auf Papier, 55,8 x 73,0 cm

Jannes de Vries

Aquarell • Zeichnung • zu verkaufen

Ansicht auf Bignasco im Maggiatal, Italien


Das ganze Jahr über geöffnet

Dienstag bis Samstag von 11 bis 17 Uhr