Suche nach Künstler
Sluit

restaureren

Restaurieren heißt Ehren

Gemälde bestehen aus natürlichen Materialien. Materialien, die unter dem Einfluss von Licht, Feuchtigkeit, Schmutz und Wärme altern. Der ursprüngliche Zustand eines Gemäldes kann aber auch durch Beschädigungen und eine unsachgemäße Restaurierung beeinträchtigt sein. Welche Ursachen dem auch immer zugrunde liegen, in vielen Fällen ist es sinnvoll, ein Kunstwerk restaurieren zu lassen. Fordern Sie eine kostenlose Restaurierungsberatung an bei den Restauratoren von Simonis & Buunk.

Beratung

Wir empfehlen unseren Kunden, ihre Gemälde alle 20 Jahren inspizieren zu lassen, vor allem dann, wenn der Raum, in dem das Gemälde hängt, beheizt ist oder im Raum geraucht wurde. Das Gemälde sollte außerdem nicht zu dicht bei einer Wärmequelle wie beispielsweise über oder direkt neben einer warmen Heizung hängen. Auch längere Hitze durch Sonneneinstrahlung ist für ein Gemälde schädlich. Ideal ist eine Temperatur von rund 16 bis 25 Grad bei einer Luftfeuchtigkeit von 50 bis 70%. Gemälde und Rahmen sollten mit einem weichen Staubwedel staubfrei gehalten werden. Zum Reinigen jedoch niemals ein feuchtes Tuch verwenden, da die Patina dadurch zerstört wird.

restaureren-algemeen-foto

Benodigdheden voor conserveren en restaureren